Startseite
Köpfe+Karrieren
Jobs in der Region
Impressum/Redaktion
 

 

Das lief im Juni

Rosenheim: Monika Rausch erfüllt DM-Norm

5.000 Meter in 17:11,08 Minuten / Fünftes HS-Ass für Nürnberg qualifiziert

Nun hat es auch Langstrecklerin Monika Rausch geschafft, auf den DM-Zug nach Nürnberg (25./26. Juli) aufzuspringen. Bei einem Abendmeeting in Rosenheim steigerte die für Regensburg aktive Erkelenzerin über 5.000 Meter ihren Hausrekord um 20 Sekunden auf 17:11,08 Minuten, blieb dabei vier Sekunden unter der DM-Norm und ist jetzt nach Christina Zwirner, Michelle Döpke, Jonas Hanßen und Timo Krampen das fünfte HS-Ass, das die DM-Berechtigung in der Tasche hat. Über whatsapp meldete Monika Rausch: "Juhuu, ich hab's geschafft!"

Mannheim: Jonas Hanßen Deutschlands Nummer eins

400 m Hürden in 49,87 sec / Wahnsinns-HS-Rekord

Die wegen eines Notarzteinsatzes notwendige Zeitplanverzögerung von etwa 25 Minuten schmeckte den Akteuren gar nicht. Dennoch zog Jonas Hanßen am Sonntag bei der Junioren-Gala des Deutschen Leichtathletikverbandes in Mannheim voll vom Leder, die im Lauf zuvor vom U20-Sieger vorgelegten 50,45 Sekunden als besondere Herausforderung betrachtend. Bis auf die Zielgerade hielt der 20-Jährige vom SC Myhl LA den Rhythmus, um im Ziel dann in Riesenjubel auszubrechen und regelrechte Brunftschreie von sich zu geben. 49,87 Sekunden die Siegerzeit, DLV-Jahresbestzeit und eine Steigerung des Hausrekordes um 81 Hundertstel. "Ich bin völlig von den Socken. Denn es war mein bislang schwerster Saisonauftakt. Doch jetzt diese Steigerung - Wahnsinn", war der Vierte der vorjährigen U20-WM regelrecht aus dem Häuschen. Seinem Trainer Harald Eifert bescherte er damit ein so nicht erwartetes Geburtstagsgeschenk. Bei der U23-DM fehlte Jonas Hanßen krankheitsbedingt, konnte die Norm für die U23-EM nicht rechtzeitig abliefern, gilt aber nun als heißer Kandidat für die DM in Nürnberg. - Video vom Lauf. - Michelle Döpke (Gerderath/Leichlingen) hatte den Hammer bereits am Samstag auf 55,29 Meter geschleudert - als zweitbeste Deutsche. Sina Holthuijsen (SC Myhl LA) verteidigte parallel in Breda ihren Titel als niederländischen Jugendmeisterin erfolgreich. Ihr Hammer flog auf 54,36 Meter. Am Sonntag waren es 52,05 Meter - als Vize-Meisterin der Nordrhein-Meisterschaft in Leichlingen. Hier gewann Quasi-Lokalmatadorin Michelle Döpke mit 53,95 Metern.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 29. Juni 2015 )